Sigi Grasser, Bass

Er ist seit Frühjahr 2018 dabei.  Als ein Meister des Understatements ist er auf der Bühne der ruhende Pol, mit unprätentiösem Stil. Wer aber genauer hinhört, der merkt, welch filigrane Arbeit an Melodie und Groove den Bass-Lines zugrunde liegt. Auch seine Solo-Darbietungen gehören zum Feinsten, was man am E-Bass zu hören bekommen kann. Wer die Gelegenheit hat, Sigi live zu erleben, der sollte auch auf die raren und kurzen, aber exquisiten Bass-Soli achten.